itemid60

Motorrad - Kategorien

Unterkategorie A1 ab 16 Jahren
Motorrad oder Roller mit max. 50 Kub.und max. 11 Kw

• Basis Theorieprüfung

• Verkehrskundeunterricht 4 x 2 Lektionen

• Praktische Grundschulung 8 Lektionen

• Praktische Prüfung

Unterkategorie A1 ab 18 Jahren

Motorrad oder Roller bis 125 Kub.und max.11 KW

• Basis Theorieprüfung

• Verkehrskundeunterricht 4 x 2 Lektionen

• Praktische Grundschulung 8 Lektionen

• Praktische Prüfung

Wer bereits im Besitz des Führerausweis der Kat A1 ab 16 Jahre ist, kann den Führerausweis beim Strassenverkehrsamt umschreiben lassen. Keine Prüfung nötig.


Unterkategorie A1 ab 18 Jahren mit Kategorie B Ausweis

• Praktische Grundschulung 8 Lektionen

• Keine Prüfung

Kategorie A ab 18 Jahren, beschränkt

Motorräder/Roller mit einer Leistung von max. 25 Kw

• Basis Theorieprüfung

• Verkehrskundeunterricht 4 x 2 Lektionen

• Praktische Grundschulung 12 Lektionen

• Praktische Prüfung

Wer im Besitz eines Führerausweises der Kat B oder der Unterkategorie A1 ist,benötigt keine Theorieprüfung und keinen Verkehrskundeunterricht.

Kategorie A ab 18 Jahren, beschränkt für Besitzer des Ausweises Kat. A1

Motorräder/Roller mit einer Leistug von max 25 Kw

• Praktische Grundschulung 6 Lektionen

• Praktische Prüfung

Kategorie A ab 25 Jahren, unbeschränkt, Direkteinstieg

Motorräder/Roller mit einer Leistung von mehr als 25 Kw

• Basis Theorieprüfung

• Verkehrskundeunterricht 4 x 2 Lektionen

• Praktische Grundschulung 12 Lektionen

• Praktische Prüfung

Wer im Besitz eines Führerausweises der Kat B oder der Unterkategorie A1 ist,benötigt keine Theorieprüfung und keinen Verkehrskundeunterricht.

Kategorie A unbeschränkt, für Besitzer des Ausweises Kat A beschränkt

Nach Zweijähriger, beanstandungsfreier Fahrpraxis wird die Beschränkung auf Gesuch hin aufgehoben: das heisst prüfungsfreier Erhalt des Führerscheins der Kategorie A unbeschränkt.

Achtung
Wenn die Autoprüfung Kat. B bestanden ist,bevor der Lernfahrausweis der Kat.A1 abgelaufen ist, ist die Motorradprüfung hinfällig. Wenn ein zweiter Lernfahrausweis angefordert wird, nicht vergessen ein Teil vom Einbezahlten ersten Ausweis bei der MFK zurückzufordern.